Elternkurs - Starke Eltern, starke Kinder

Liebe Eltern,

Die Fortbildungsinitiative "so.fi.e" bietet für Sie Elternkurse an.

Die einzigen Teilnehmerbedingungen sind Ihr regelmäßiges Erscheinen zu den Treffen und eine Schweigeverpflichtung.

Daten: Kurs ab März in der Evangelischen Kirchengemeinde Konradshöhe-Tegelort
            06.03., 13.03., 27.03., 24.04. und 08.05.2017

Uhrzeit: 19.00 bis 21.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Konradshöhe-Tegelort
        Schwarzspechtstrasse 1-3
        13505 Berlin

Inhalte für drei unterschiedliche Elternkurse:

Diese Elternkurse werden

a)  nach den neuen Vorgaben des Deutschen Kinderschutzbundes von 2014 durchgeführt und

b)  orientieren sich zusätzlich an den Bedürfnissen der Eltern, die an einem Kurs teilnehmen.
 
 
 

Die Ziele des Kurses für Eltern von 0-3jährigen Kindern sind:
* Die acht Säulen der Wertevermittlung

* Werte und Erziehungsziele

* Bindungsverhalten, Wertevermittlung und Tagesstruktur
* Ernährung und Essverhalten

* Bedürfnisse von Kindern und Eltern

* Umgang mit eigenen Gefühlen

* „Trotzphase“, das Autonomiestreben des Kindes

* Schlafen

* Die Entwicklung der Sprache

* Die Kommunikation mit dem kleinen Kind

* Beziehung unter Geschwistern

* Sauberkeitserziehung
* Grenzen setzen gibt Schutz und Freiraum

 
Die Ziele des allgemeinen Kurses "Starke Eltern - starke Kinder" sind: 
*  Was ist mir wirklich wichtig in der Erziehung (Wertevermittlung)
*  Die psychischen Grundbedürfnisse des Kindes
*  Selbstkenntnis der eigenen Ausdrucksfähigkeit, das Geben und Empfangen von
    Rückmeldungen, das Verhalten in Problemsituationen und den Umgang mit den
    eigenen Gefühlen
*   Eltern in ihrer schwierigen Erziehungsaufgabe zu stärken
*   Das fünfstufige Modell der anleitenden Erziehung bekannt zu machen
*   Austausch und Reflexion der Eltern untereinander ermöglichen
*   die psychische (und physische) Gesundheit der Kinder zu fördern
*  die Kommunikationsweisen zwischen Eltern und Kindern zu beleuchten, damit
   Eltern die Chance bekommen in Stresssituationen gelassener reagieren zu
    können
*  Kinder und Jugendliche besser verstehen zu lernen.
*  Wie kann ich meinem Kind helfen?
*  Grenzen und Regeln setzen
*  Wie können Eltern entwicklungsfördernd mit der eigenen Macht umgehen
*  Problemlösungsmöglichkeiten
 
 
Die Inhalte und Ziele des Kurses von Eltern Kinder und Jungendlicher in der Pubertät
 sind:

*  Was ist mir wirklich wichtig in der Erziehung (Wertevermittlung)
*  Die psychischen Grundbedürfnisse des Kindes
*  Selbstkenntnis der eigenen Ausdrucksfähigkeit, das Geben und Empfangen von
   Rückmeldungen, das Verhalten in Problemsituationen und den Umgang mit den
   eigenen Gefühlen
*  Eltern in ihrer schwierigen Erziehungsaufgabe zu stärken
*  Das fünfstufige Modell der anleitenden Erziehung bekannt zu machen
*  Austausch und Reflexion der Eltern untereinander ermöglichen
 
*  Wertevermittlung und Erziehungsziele für die (Vor-)Pubertät
* Kinder- und Jugendliche in der Pubertät besser verstehen durch
   entwicklungsbedingte Grundlagenkenntnisse
*  Bedürfnisse und Entwicklungsaufgaben von Jugendlichen (und Eltern)
*  Entwicklungsrisiken im Jugendalter:
      -  Drogen und Alkohol
      -  Gewalt (rechtsextreme Gewalt) - Mobbing

*  Sexualität

*  Kommunikation in der Familie

*  Grenzen finden, Grenzen setzen

*  Problemlösungsmöglichkeiten

*  Was tun, wenn Eltern nicht mehr weiter wissen?


Wünschen Sie noch weitere Informationen? Rufen Sie einfach an: 030 / 239 22 943
  

Auf Ihre Teilnahme freut sich

Dipl.-Päd. (Rehab.) Marita Marquardt als Kursleiterin